Einfrieren von Samen, Hodengewebe, Eizellen und Eierstockgewebe

  1. Die Kryokonservierung stellt eine wichtige Rolle in unseren Kinderwunschbehandlungen dar.Überzählige Embryonen aus IVF und ICSI-Versuchen können aufbewahrt und zu einem späteren Zeitpunkt transferiert werden. 
     
  2. Samen und Hodengewebe können für zukünftige Kinderwunschbehandlungen aufbewahrt werden. Der häufigste Grund für eine Samenkryokonservierung ist eine bevorstehende Strahlen- oder Chemotherapie die das Hodengewebe nachhaltig schädigt.
     
  3. Frauen, die aufgrund einer Erkrankung oder einer  bevorstehenden gonadotoxischen Therapie mit einer Einschränkung der Fruchtbarkeit rechnen müssen, kann eine Kryokonservierung von Eizellen, Embryonen und Ovargewebe angeboten werden. Eine sehr umfangreiche Information zu diesem Thema finden sie auf dem Link von FertiPROTEKT.

 

 

Letzte Aktualisierung: 20.01.2017